LESEN - LEBEN - LIEBEN - LACHEN - HINTERFRAGEN


NEU

Auf der Walz - mit einem Tippelbruder in Berlin Treptow

Treptow-Köpenick
Spreeufer

Autor: Henri du Vinage

Deutschland

September 2021

 

Immer wieder lese ich über den Berliner Bezirk Treptow-Köpenick in den Zeitungen. Die Schlagzeilen lauten etwa so: „Treptower Park nachts gesperrt“, (Berliner Abendblatt, 31.08.21). „Schicht im Treptower Park“, (TAZ, 30.08.21). „Plänterwald: Hier wird das Riesenrad im Spreepark abgebaut“, (Berliner Kurier, 08.01.21). „Sowjetisches Ehrenmal zum Tag des Sieges geschändet“, (Berliner Morgenpost, 08.05.19). Bad News lassen sich bekanntermaßen immer gut verkaufen, doch diese Fakten waren mir nicht bekannt: Treptow-Köpenick zeichnet sich durch den höchsten Wald- und Wasseranteil aus und insbesondere lädt der Müggelsee, Berlins größter See, zu Wassersport und Freizeitaktivitäten ein.

mehr lesen 5 Kommentare

Die Flucht

Juni 2021

Autor: Henri du Vinage

Bild von Cari R. auf Pixabay
Bild von Cari R. auf Pixabay

 

Ich passe den richtigen Moment ab. Während er auf der Toilette ist, springe ich aus dem Fenster im Erdgeschoß und renne und renne, so schnell mich meine Beine tragen. 

Die eng stehenden Bäume des Forstes türmen sich über mir auf, als wären sie ein unüberwindbares Hindernis, die Baumkronen bremsen das Sonnenlicht, welches zugleich Freiheit und Frieden bedeutet.

mehr lesen 2 Kommentare

Emma und der schwarze Karpfen

 

 

Es war Sommer und die Sonne schien wie verrückt. Am See tummelten sich viele Kinder. Groß und klein planschte. Die Schwimmer schwammen schon im tiefen Wasser und bei den Nichtschwimmern strahlten die knallroten Luftpolster von ihren Oberarmen. Die kleine Emma konnte noch nicht schwimmen.

Eine Kindergeschichte

März 2021

Autor: Henri du Vinage

mehr lesen 8 Kommentare

Handyliebe - Ein Gedicht

März 2021

Autor: Henri du Vinage

 

 

 

 

 

 

 

mehr lesen 3 Kommentare
Trekking im Pfälzerwald

Autor: Henri du Vinage

Deutschland

 

Corona macht Pause - Wanderungen durch den Pfälzerwald - Demokratie, rostige Ritter und Dampfnudeln

 

Anfang August des Jahres 2020 legte die Pandemie eine Verschnaufpause ein und gestattete uns, mit Freunden den Pfälzerwald zu durchqueren. Eine unvorhergesehene Hitzewelle vereitelte die ursprünglich geplante Durchquerung der Wälder. Bei 35 Grad, selbst unter den dichtblättrigen Bäumen, flossen die Schweißperlen reißenden Bächen gleich, hielten wir Vorsicht für angebracht und bewegten uns im Schildkrötentempo von historischen Highlights zu Hütten, von Hütten zu Aussichtspunkten und wieder zu weiteren Hütten.

Trekking im Pfälzerwald

Autor: Henri du Vinage

Deutschland

 

Das sagenumwobene Felsenmeer

 

Es lebten einmal zwei Riesen in einem Tal im Odenwald. Durch dieses Tal schlingerte ein glasklarer Bach, der die Reiche der Giganten trennte. Sie hielten sich gerne auf den hohen Bergen auf. Dort glaubten sie sich in Sicherheit. Im Streit donnerten ihre Stimmen durch das Tal und Rehe, Füchse und selbst die Wölfe erschreckten so sehr, dass sich die Tiere der Wälder versteckten. Sie wussten, dass das Unheil drohte. Der vor Wut rot strahlende Hüne auf dem Felsberg grölte hinüber zum Galle spuckenden, grün angelaufenen Koloss auf dem Berg Hohenstein. Der Rote rief mit seiner Bassstimme: „Du Riesenräuber hast mein Land geklaut“, und schon erwiderte der Grüne: „Hier hast du es“, und feuerte einen Geröllblock auf den Berg seines Feindes. „Das bekommst du zurück.“ „Du auch.“ 


Kurzgeschichten

©vectordesigns
©vectordesigns

Reise-Stories

Granada - Alhambra
Granada - Alhambra

Bücher

©monticellllo
©monticellllo


Satire-Friedliche Welt
Pixabay - couleur

 

Friedliche Welt

Am Silvesterabend sitzen die Bundeskanzlerin, der Wirtschafts- und der Außenminister sowie die für Verteidigung zuständige Ministerin bei einem Glas Wein in einer versteckten Ecke ihrer Stammkneipe des Regierungsviertels. Die außerordentliche Sitzung an diesem außerordentlichen letzten Tag des Jahres dauert bis in die Abendstunden und für eine Heimfahrt zur Familie ist es zu spät. 


East Side Gallery
Foto: Pixabay - Betexion

Deutschland

Berlin - Gedenken, Mohren und die dunkle Verführung

 

Aus dem Berliner Umland direkt in die Stadtmitte. Kontrastprogramm und Zeit zum Gedenken. Wir beabsichtigen, da nicht nur vorbeizulaufen, weil alle sagen, das musst du gesehen haben. Ob wir in der Lage sein werden, das Leid zu spüren?

Umland von Berlin - Schlossgut Schwante
Umland von Berlin - Schlossgut Schwante

Deutschland

Brandenburg - Kunst und Natur

 

So manches Mal verliere ich die Orientierung bei den Spaziergängen durch die Stadt. „War das West oder Ost?“ Ein erfreuliches Zeichen. Es wächst zusammen. Auch in meinem Kopf. Außerhalb Berlins, in Brandenburg, entdecken wir Natur und Kunst.